Kia Gebrauchtwagen kaufen bei Buchholzer KFZ

Kia Gebrauchtwagen – eine Investition in Qualität

Fahrzeuge von Kia überzeugen durch langlebige Qualität – und sind selbst nach einigen Jahren nahezu frei von Mängeln. Hierfür bürgen die hohen Standards des Herstellers und mehrere Generationen von wertigen, hochzuverlässigen Automodellen. Warum also keinen Kia Gebrauchtwagen kaufen – perfekt in Schuss, aber wesentlich günstiger als ein fabrikfrisches Auto? Buchholzer KFZ ist hierfür genau die richtige Adresse. Der Erwerb eines Kia Gebrauchtwagens ist Vertrauenssache. Deshalb legen wir großen Wert darauf, jedes angekaufte Modell gründlich zu prüfen und es, falls nötig, mit Ersatzteilen auszustatten. Wir verkaufen nur Fahrzeuge in erstklassigem Zustand, die in unserer Qualitätswerkstatt auf den neusten Stand gebracht wurden.

AKTUELLE Kia Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Kia Venga

Gebrauchtwagen UVL 14 Tage

13.990,-

19% MwSt. ausweisbar

Venga 1.4 CVVT Comfort Klima Freisp.

Fahrzeug-Nr. P.21423| Vorlauffahrzeug
66 kW (90 PS) | Super E5 (Euro 6)
20 km
01.06.2019
Handschaltung
weiss
Verbrauch kombiniert: 6,0 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 140 g/km, Energieeffizienzklasse: C

Wenngleich der koreanische Automobilhersteller Kia seit einigen Jahren Teil des Hyundai-Konzerns ist, handelt es sich um den Begründer der koreanischen Automobilindustrie. Der Name bedeutet übersetzt soviel wie eine Kombination aus „Aufsteigen“ und „Asien“, was angesichts des enormen Erfolgs der Fahrzeuge voll und ganz ins Schwarze trifft. Die Firmengeschichte lässt sich sowohl mit der von Hyundai als auch den japanischen Herstellern der 1970er und 80er Jahre vergleichen. In den ersten Jahren stand Kia für besonders günstige Fahrzeuge und erwies sich als echter Preisbrecher. Mittlerweile zeichnen sich die Modelle zudem durch ihre exzellente Qualität und eine erstklassige Verarbeitung aus.

Die Historie des Autobauers Kia

Die Gründung des Unternehmens Kia datiert auf das Jahr 1944. Anfangs hieß das Unternehmen noch „Kyongseong Precision Industry“, wurde 1952 aber in „Kia Industry Company“ umbenannt. Kia war bereits seit seiner Anfangszeit ein Fahrzeughersteller, begann seine Laufbahn allerdings mit Fahrrädern und seit den frühen 1960er Jahren mit Motorrädern. Der erste große Coup gelang dem Unternehmen mit dem Kia Titan, dem bis heute erfolgreichsten Lastwagen Koreas. Der Erfolg des LKW sorgte für den Börsengang im Jahr 1973 und im selben Jahr die Präsentation des ersten rein koreanischen Ottomotors. 1978 folgte dann ein Diesel aus eigener Herstellung und in den folgenden Jahren erweiterte Kia seinen Horizont durch Lizenzbauten für Peugeot und Fiat.

Die beginnende internationale Ausrichtung sorgte dafür, dass Kia zunehmend im Export aktiv wurde. Auf Lastwagen und Nutzfahrzeuge folgte der Kia Pride, der in Zusammenarbeit mit Mazda und Ford entstand und sich mehr als zwei Millionen Mal verkaufte. 1992 und 1993 expandierte Kia in die USA und auf den deutschen Markt. Die ersten Fahrzeuge wurden mit dem Frachter „Asian Beauty“ gebracht und landeten in Bremerhaven. Fünf Jahren später geriet das Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten und wurde schließlich von Hyundai aufgekauft. Mittlerweile arbeiten beide Unternehmen eng zusammen und ergänzen sich optimal. Vor allem seit der Zusammenarbeit mit Peter Schreyer als Designchef hat Kia deutlich sein Profil geschärft und ist bis heute durch die unverkennbare „Tigernase“ an der Front gekennzeichnet. 2016 errang Kia Motors den ersten Platz in der Qualitätsbewertung von J.D. Power and Associates. Auch handelte es sich in den letzten Jahren um die am schnellsten wachsende Importmarke auf dem deutschen Markt und der Siegeszug von Kia ist bis heute ungebrochen.

Kia und der Motorsport

Kia und der Motorsport sind erst seit wenigen Jahren miteinander verbunden. Zwar präsentieren die Koreaner immer auch sportliche Varianten ihrer Modelle, doch dauerte es bis 2015 und dem Debüt des Herstellers in der TCR-Rennserie. Die Basis bildet der Kompaktwagen C‘eed, der als Fronttriebler für einige Furore sorgte. Kia blieb auch in der Folge dem Tourenwagensport treu. Interessant ist zudem die Konzeptstudie GT4 Stinger, die sich als Inbegriff eines leistungsstarken Gran Turismo präsentiert. Der Vollständigkeit halber sei auch das Engagement im Rallyesport erwähnt.

Innovationen des Herstellers Kia

Seit der Gründung des Unternehmens gelingen Kia immer wieder bahnbrechende Innovationen. Zu nennen ist unter anderem die besonders lange Garantie auf die Qualität der Fahrzeuge, die bis dato kein anderer Hersteller in dieser Form gewährte. Der Mut, neue Wege zu beschreiten, wird auch anhand der vielen Hybrid- und Elektrofahrzeuge deutlich. Im Rahmen eines ökologischen Plans sollen nach und nach mehr Fahrzeuge mit Antrieben aus erneuerbaren Energien auf den Markt kommen. Die Rede ist von einer „Green Car Roadmap“, die nach und nach umgesetzt.

Die Modellvielfalt bei Kia

Ein Kleinwagenhersteller? Das auch, doch liefert Kia mittlerweile die komplette Bandbreite an Fahrzeugen. Das beginnt mit dem Kia Picanto, der als Kleinstwagen den größten Innenraum seiner Klasse bietet. Etwas größer ist der Kia Rio als Kleinwagen und der ceed als Kompaktmodell. Letzteres Fahrzeug wurde immer wieder aufgrund seiner besonderen Qualität gelobt und gilt als einer der ernst zu nehmenden Herausforderer des Wolfsburger Klassenprimus.

In der Mittelklasse fährt der Kia Magentis und wer Lust auf einen sportlichen Gran Turismo hat, der steigt in den pfeilschnellen Stinger. Bemerkenswert ist auch die Fülle an SUV, beginnende mit dem Sportage, der bereits seit 1994 vom Band rollt und dem Kia Sorento. Neueren Modells sind der Niro mit Hybridantrieb aus dem Jahr 2016 sowie der kleine Stonic.

Besuchen Sie uns in unserem Autohaus oder auf unserer Internetseite und nehmen Sie unser umfangreiches Kia Gebrauchtwagen -Angebot in Augenschein. Bei Interesse helfen wir Ihnen gerne mit unseren flexiblen Finanzierungsangeboten: Sie müssen nichts anzahlen und unsere niedrigen monatlichen Zahlungsraten schonen Ihr Budget und erhalten Ihre Liquidität für all die anderen schönen Dinge des Lebens. Selbstverständlich können Sie bei uns auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen, gleich welchen Fabrikats und Baujahrs in Zahlung geben. Wir garantieren Ihnen einen fairen Preis unabhängig von Marke und Modell – und verrechnen die Summe mit dem Kaufpreis ihres neuen Kia-Gebrauchtwagens. Wir freuen uns, wenn Sie Geld einsparen. Denn dann fährt es sich umso unbeschwerter.

    Kundenstimmen

 

Google Bewertung 4,7 Sterne
Mobile.de Bewertung
Jetzt bewerten
Jetzt bewerten

  Öffnungszeiten & Kontakt

 

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 18:00 Uhr

Samstag
8:00 bis 14:00 Uhr

Buchholzer KFZ GmbH
Im roten Tal 16
Im Gohl 12
56751 Polch


  +49 (0) 26 54 - 88 69 90
+49 (0) 26 54 - 88 69 920

  Buchholzer KFZ-Meisterbetrieb

 

buchholzer pkw logo footer
buchholzer lkw logo footer
Buchholzer PKW Service
Buchholzer LKW Service

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.