Hyundai Gebrauchtwagen kaufen bei Buchholzer KFZ

Hyundai Gebrauchtwagen – eine Investition in Qualität

Fahrzeuge von Hyundai überzeugen durch langlebige Qualität – und sind selbst nach einigen Jahren nahezu frei von Mängeln. Hierfür bürgen die hohen Standards des Herstellers und mehrere Generationen von wertigen, hochzuverlässigen Automodellen. Warum also keinen Hyundai Gebrauchtwagen kaufen – perfekt in Schuss, aber wesentlich günstiger als ein fabrikfrisches Auto? Buchholzer KFZ ist hierfür genau die richtige Adresse. Der Erwerb eines Hyundai Gebrauchtwagens ist Vertrauenssache. Deshalb legen wir großen Wert darauf, jedes angekaufte Modell gründlich zu prüfen und es, falls nötig, mit Ersatzteilen auszustatten. Wir verkaufen nur Fahrzeuge in erstklassigem Zustand, die in unserer Qualitätswerkstatt auf den neusten Stand gebracht wurden.

AKTUELLE Hyundai Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Hyundai i30

Gebrauchtwagen Sofort lieferbar
%
Preisvorteil

14.390,-

19% MwSt. ausweisbar

i30 Kombi*PDC*15ZOLL*TEMPOMAT*FRONTASSIST*

Fahrzeug-Nr. P.20358| Vorlauffahrzeug
88 kW (120 PS) | Super E5 (Euro 6)
50 km
14.03.2018
6-Gang Handschaltung
Dunkelblau
Verbrauch kombiniert: 5,2 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: A

Hyundai ist ein südkoreanischer Automobilhersteller, der mittlerweile in den Top Ten der weltgrößten Autobauer angekommen ist. Dabei handelt es sich um einen der Senkrechtsstarter in der Riege der Großunternehmen und gleichzeitig eines der größten Unternehmen seines Landes. Hinter der Automobilsparte mit dem Namen Hyundai Motor Company steht die Hyundai Motor Group, die als Mischkonzern auch Kia sowie verschiedene Unternehmen aus den Bereichen Automobilzulieferung, Stahl, der Herstellung von Schienenfahrzeugen und vielen weiteren Sparten verwaltet.

Die Entwicklung von Hyundai

Bei Hyundai ist der Name Programm und bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie „modernes Zeitalter“. Gegründet wurde das Unternehmen zunächst 1947, seinerzeit als reines Bauunternehmen, das 1967 auch die Chancen auf dem wachsenden Automobilmarkt erkannte. In den ersten Jahren war Hyundai ein reiner Lizenzproduzent und baute vor allem den US-amerikanischen Ford Cortina. Erste eigene Fahrzeuge folgten in den frühen 1970er Jahren, wobei vor allem der Hyundai Pony für Furore sorgte. Das Fahrzeug wurde für den Export hergestellt und gelangte sowohl in einige europäische Länder als auch nach Kanada, Mittelamerika und die USA. In dieser Anfangszeit setzte Hyundai auch noch auf eine enge Kooperation mit Mitsubishi, wobei die Japaner als Motorenlieferanten auftraten.

Erstmals Fuß auf dem deutschen Markt fassen, konnte Hyundai mit der Eröffnung der Zentrale in Neckarsulm. 2003 folgte das Entwicklungszentrum Rüsselsheim, in dem auch eine Reihe an Entwürfen für Fahrzeuge für den deutschen Markt entstehen. 1991 wurden bereits die ersten Hyundai im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert und seit 1998 gehört auch Kia zum Konzern.

Größere Bekanntheit in Deutschland erlangte Hyundai durch die Übernahme des Sponsorings im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaften 2006. Den Koreanern gelang hiermit ein regelrechter Coup und die Steigerung des Bekanntheitsgrades auf mehr als 50 Prozent. Längst werden Hyundai auch in Europa gebaut und das Image als Hersteller im günstigen Segment ist dem eines herausragenden Qualitätsherstellers gewichen. Damit einher geht auch die Abkehr von einer rein auf Kleinwagen ausgerichteten Strategie hin zu einem Vollsortiment.

Hyundai und der Motorsport

Anders, als viele andere Automobilhersteller, begann Hyundai seine Karriere nicht mit verstärktem Motorsport-Engagement. Erst im Jahr 2000 fuhren die ersten Fahrzeuge in der Rallye-Weltmeisterschaft mit und fuhr unter anderem bei der Rallye Großbritannien auf einen achtbaren vierten Platz. 2013 stiegen die Koreaner wieder in den Rennsportzirkus ein und landeten immer wieder auf vorderen Plätzen. Im Jahr 2019 führte das Team sogar das Klassement an. Zuvor sprangen Siege bei der Rallye Deutschland und das Debüt im Rundstreckenrennsport heraus.

Innovationen bei Hyundai

Die Geschichte des Autoherstellers Hyundai ist gleichzeitig eine Geschichte des Erfindungsreichtums. Vor allem im Bereich alternative Antriebe treibt Hyundai die Entwicklung voran und stellt unter anderem Fahrzeuge mit Brennstoffzellen oder auch viele elektrisch betriebene Modelle vor. Innovativ und mutig war auch die Eröffnung eines Designzentrums in Rüsselsheim und die Zusammenarbeit mit vielen europäischen Designern. 2019 wurde ein Konzept zum vollautomatischen Einparken und eine Fingerabdruckerkennung zum Öffnen der Fahrzeuge und zum Starten der Motoren vorgelegt und im selben Jahr ergatterte das SUV Santa Fe einen „German Innovation Award“ für den Ausstiegsassistenten und den Insassenalarm. Die Liste der Erfindungen ließe sich beliebig ergänzen.

Aktuelle Modelle bei Hyundai

Bereits 2011 wurde Hyundai zum ersten Mal Sieger im Bereich Qualität bei einer der größten deutschen Automobilzeitschriften. Die Zahl der Neuzulassungen des Herstellers auf dem deutschen Markt überstiegen 2012 erstmals die 100.000er Marke und haben sich seitdem in diesem Bereich gehalten. Kennzeichnend ist die Fülle an Modellen, die allerdings nur zum Teil in Deutschland zu haben sind. Den Einstieg markiert hier der Kleinstwagen i10, während mit dem i20 und dem i30 die Segmente der Klein- und Kompaktwagen abgedeckt werden. Wer ein etwas größeres Modell wünscht, steigt in einen i40 und damit in ein Mittelklassefahrzeug.

Als Sportwagen wird der Hyundai Veloster ins Rennen geschickt und als rein elektrische Fahrzeuge künden der IONIQ und das SUV Nexo von der Zukunft. Apropos SUV: in diesem Segment sind die Koreaner besonders stark aufgestellt, was anhand des Kona, des Tucson sowie des Dauerbrenners Santa Fe eindrucksvoll deutlich wird.

Besuchen Sie uns in unserem Autohaus oder auf unserer Internetseite und nehmen Sie unser umfangreiches Hyundai Gebrauchtwagen -Angebot in Augenschein. Bei Interesse helfen wir Ihnen gerne mit unseren flexiblen Finanzierungsangeboten: Sie müssen nichts anzahlen und unsere niedrigen monatlichen Zahlungsraten schonen Ihr Budget und erhalten Ihre Liquidität für all die anderen schönen Dinge des Lebens. Selbstverständlich können Sie bei uns auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen, gleich welchen Fabrikats und Baujahrs in Zahlung geben. Wir garantieren Ihnen einen fairen Preis unabhängig von Marke und Modell – und verrechnen die Summe mit dem Kaufpreis ihres neuen Hyundai-Gebrauchtwagens. Wir freuen uns, wenn Sie Geld einsparen. Denn dann fährt es sich umso unbeschwerter.

    Kundenstimmen

 

Google Bewertung 4,7 Sterne
Mobile.de Bewertung
Jetzt bewerten
Jetzt bewerten

  Öffnungszeiten & Kontakt

 

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 18:00 Uhr

Samstag
8:00 bis 14:00 Uhr

Buchholzer KFZ GmbH
Im roten Tal 16
Im Gohl 12
56751 Polch


  +49 (0) 26 54 - 88 69 90
+49 (0) 26 54 - 88 69 920

  Buchholzer KFZ-Meisterbetrieb

 

buchholzer pkw logo footer
buchholzer lkw logo footer
Buchholzer PKW Service
Buchholzer LKW Service

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.